Playmobil Ghostbusters + Dragons

Jetzt geht es zu Playmobil. Dort macht sich Moderatorin Simone Dericks auf die Suche nach den Neuheiten 2017. Eine neue Themenwelt ist Ghostbusters. Basierend auf dem Film von 1984 hat Playmobil eine tolle Erlebniswelt für Kinder geschaffen die wohl auch erwachsene Ghostbusters-Fans begeistern wird. Und was gibt es noch Neues? Das erfahren Sie in unserem Video!

Offizielle Webseite: www.playmobil.de

Playmobil Ghostbusters

Simone Dericks: Playmobil ist seit 40 Jahren einer der führenden Hersteller für Spielwaren. Dieses Jahr hat Playmobil zum ersten Mal seine Produktpalette um ein paar Filmlizenzen erweitert. Und welche das sind, das schaue ich mir jetzt genauer an.

Simone Dericks: Hallo Frau Auer! Ich freue mich sehr hier bei Ihnen, bei Playmobil zu sein und Sie haben uns ganz tolle neue Sachen für 2017 mitgebracht. Was haben wir denn da?

Claudia Auer: Ja ich freu mich auch, Sie hier auf unserem Stand begrüßen zu dürfen. Hier stehen wir auch schon bei unserer neuen Spielewelt Ghostbusters. Mitte Mai kommt es weltweit auf den Markt und es basiert auf dem Originalfilm von 1984. Man sieht unsere Ghostbusters Feuerwache – natürlich mit unserem Ecto-1. Der kann hier parken und rausfahren und wenn dann Geisteralarm kommt legt er los – mit Licht- und Soundeffekte. Für uns ist es wichtig, dass wir uns sehr nah am Vorbild bewegen, aber natürlich auch, dass alles mit unserer Playmobilwelt kompatibel ist.

Frau Auer, Playmobil mit Moderatorin Simone Dericks - Spielwarenmesse 2017

Frau Auer, Playmobil mit Moderatorin Simone Dericks – Spielwarenmesse 2017
Bild: © Messeblick.TV

Playmobil Ghostbusters - Spielwarenmesse 2017

Playmobil Ghostbusters – Spielwarenmesse 2017
Bild: © Messeblick.TV

Simone Dericks: Wie kamen Sie auf die neue Themenwelt Ghostbusters?

Claudia Auer: Wir sind natürlich immer auf der Suche nach neuen Themen und Ideen, die unser Sortiment sinnvoll weiterentwickeln und wir haben viele Anfragen und Wünsche von Kindern nach Lizenzthemen und haben uns da auf die Suche gemacht. Uns ist es eben wichtig, dass es langlebige Themen sind, die wirklich gut zu unserer Marke passen. Da ist Ghostbusters ganz vorne mit dabei gewesen.

Simone Dericks: Das finde ich ganz spannend, dass Sie Kinder sagen. Das bedeutet Sie gehen wirklich auf die Wünsche der Kinder ein. Sie kommunizieren mit ihnen und holen dann genau das raus, was sich die Kinder wünschen, womit sie gerne spielen wollen.

Claudia Auer: Die stehen für uns im Mittelpunkt. Uns erreichen tagtäglich ganz viele Briefe und Wünsche von den Kindern. Die heißen bei uns Erfinderbriefe und die werten wir wirklich intensiv aus. Kucken uns die ganz genau an und entwickeln auf diese Weise unser Sortiment stetig weiter. Kinder sind unsere Zielgruppe und liegen uns am Herzen.

Simone Dericks: Wahrscheinlich auch die schärfsten Kritiker?

Claudia Auer: Ja, auch die schärfsten Kritiker.

Simone Dericks: Für welches Alter ist das Ghostbusters Paket gedacht? Also wer spielt damit?

Playmobil Ghostbusters - Stay Puft Marshmellow Man

Playmobil Ghostbusters – Stay Puft Marshmellow Man
Bild: © Messeblick.TV

Playmobil Ghostbusters - Ecto 1

Playmobil Ghostbusters – Ecto 1
Bild: © Messeblick.TV

Claudia Auer: Das geht ab 6 Jahren los – das ist unsere Empfehlung. Aber nach oben hin gibt es natürlich keine Begrenzung. Uns erreichen auch viele Anfragen von erwachsenen Fans. Einmal sind das Playmobil Fans, aber natürlich hat auch Ghostbusters eine große Fanbase.

Simone Dericks: Also wenn der Originalfilm ´84 war, und die waren damals Teenager, dann sind das mittlerweile schon Erwachsene die damit spielen werden, oder?

Claudia Auer: Genau, die werden dann damit spielen. Die können es auch schon gar nicht mehr abwarten.

Simone Dericks: Das ist toll, dass Erwachsene das auch so annehmen.

Claudia Auer: Ja, wir bekommen da ganz große Resonanz in den sozialen Medien, jetzt wo wir die Produkte gezeigt haben, das kommt wirklich gut an.

Simone Dericks: Aber gibt es denn noch etwas Besonderes was Sie dieses Jahr hier bei Playmobil mitgebracht haben?

Claudia Auer: Ja da würde ich Ihnen gerne noch was zeigen. Das basiert auch auf einem Film, „Drachenzähmen leicht gemacht“ und ist gleich hier um die Ecke.

Simone Dericks: Oh. Den kenne ich auch noch. Das möchte ich gerne sehen.

 

Playmobil Dragons

Claudia Auer: Hier sind wir schon bei unserem Drachen. Das ist Drachenzähmen leicht gemacht. Basiert auf dem zweiten Teil des Films. Da leben die Wikinger mit den Drachen schon friedlich zusammen, hier auf der Wikingerfestung auf diesem Felsen. Das ist unser Hauptartikel und es sind natürlich auch alle Freunde, die wir aus dem Film und der Serie kennen, wieder vorhanden. Zum  Beispiel der Hicks mit dem Ohnezahn, das ist natürlich die Hauptfigur. Der hat selbstredend seine beste Freundin, die Astrid dabei. Die fliegt auf dem Sturmpfeil und steht ihm immer mit Rat und Tat zur Seite.

Playmobil Dragons - Spielwarenmesse 2017

Playmobil Dragons – Spielwarenmesse 2017
Bild: © Messeblick.TV

Playmobil Dragons - Hicks mit Ohnezahn

Playmobil Dragons – Hicks mit Ohnezahn
Bild: © Messeblick.TV

Simone Dericks: Das ist quasi ein Muss für jeden, der diesen Film liebt.

Claudia Auer: Das ist ein Muss für jeden der diesen Film liebt und ein Muss für jeden der Drachen liebt.

Simone Dericks: Sie sagten die Wikingerburg ist die Basis. Was bekommt man mit der Burg zusammen – was ist da im Paket mit drin?

Claudia Auer: Was praktisch hier in der Mitte auf diesem Podest steht ist alles mit dabei. Das liegt dann bei 119,99€ und kann dann natürlich noch ergänzt werden um viele verschiedene Artikel. In Summe sind es 7 Artikel, aus der die Spielwelt besteht. Was natürlich ganz wichtig ist, man braucht einen Bösewicht gegen den man kämpfen kann, wenn man schon so tolle Waffen hat. Der ist hier auf diesem dunklen Schiff unterwegs.

Playmobil Dragons - Astrid mit Sturmpfeil

Playmobil Dragons – Astrid mit Sturmpfeil
Bild: © Messeblick.TV

Playmobil Dragons - Wikingerburg

Playmobil Dragons – Wikingerburg
Bild: © Messeblick.TV

Simone Dericks: Ab welchem Alter spielen die Kinder, gerade hier mit Drachenzähmen leicht gemacht?

Claudia Auer: Wegen unseren Kleinteilen dürfen Kinder unter 3 Jahren das Spiel noch nicht nutzen, aber ab 4 geht es dann schon los. Im Kern sind die Kinder im Alter von 6-8 Jahren, die daran aus unserer Sicht das größte Interesse haben.

Simone Dericks: Aber ich würde sagen, Playmobil wäre ja nicht Playmobil wenn man nicht alles miteinander verbinden könnte. Da bleiben der Phantasie doch keine Grenzen gesetzt. Oder?

Claudia Auer: Das ist so, man kann alle Spielwelten miteinander kombinieren. Da können dann zum Beispiel mal Drachen im Reiterhof auftauchen oder die Gespenster dann im Wohnhaus. Da müssen dann die Ghostbusters kommen und die Party retten – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Simone Dericks: Und das ist auch gut so!

Claudia Auer: Das machen die Kinder auch und da wollen wir Ihnen auch gar keine Vorschriften machen.

Simone Dericks: Dann danke ich Ihnen erstmal Frau Auer.

Claudia Auer: Danke auch. Ich freue mich sehr, dass Sie bei uns waren.

Beiträge vom letzten Jahr: Playmobil Spielwarenmesse 2016

Bildgalerie Spielwarenmesse 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.