Märklin Modellbahnen

Sagen Sie es weiter!
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Das Hobby Modellbahn oder Modelleisenbahn begleitet viele Liebhaber ein ganzes Leben lang. Ob das Wort Märklin bereits als Synonym im Duden steht wissen wir nicht, aber viele Menschen verwenden es entsprechend. Nicht ohne Grund. Man kommt ins Staunen, wenn man sieht mit wieviel Liebe zum Detail die sowohl die Fahrzeuge, Gebäude oder Gleise und Landschaften. Das gilt nicht nur für die Optik, sondern auch beim Sound. Wir besuchen das Unternehmen auf der Spielwarenmesse 2017, um uns neue Modelle zeigen zu lassen.

Märklin, Trix und LGB – 400 Neuheiten zur Spielwarenmesse

Simone Dericks: Hallo Herr Peschel, ich grüße Sie. Ich freue mich, dass Sie hier sind! Sie haben über 400 Neuheiten auf die Messe mitgebracht und ein paar schauen wir uns an. Was haben Sie denn mitgebracht?

Eric-Michael Peschel: Wir haben 400 Neuheiten für die Marken Märklin, Trix und LGB nach Nürnberg gebracht und wir haben von der größten Spur, der Königsspur, die Spur 1, natürlich dementsprechende Modelle mitgebracht. Wir zeigen hier eine schöne Baureihe 42, die wir nicht lackiert haben, wo man ganz genau sieht, welche Materialien bei uns im Haus verwendet werden. Einmal der Druckguss und einmal Messing. Messing, weil die Leute da sehen, dass diese Lokomotive eine Wertigkeit hat, dadurch ein Gewicht auf das Gleis bringt und dadurch auch eine Zugkraft hat.

Simone Dericks: Das kann man nicht maschinell herstellen, oder?

Eric-Michael Peschel: Ja, wir machen beides. Wir machen einmal die maschinelle Herstellung. Druckguss Maschinen aus verschiedenen Segmenten, wo diese Kessel dementsprechend abgegossen werden. Aber natürlich auch Messingteile, Kunststoffteile, die maschinell hergestellt werden. Die Bearbeitung und die Feinarbeit kann eigentlich nur die Hand machen. Die Detailierung und der genaue Grad – weil unsere Modelleisenbahner ist Derjenige, der das Modell anschaut und nachprüft, ob alle Nieten sitzen, der Maßstab und die Länge stimmen und alles nachmisst – muss stimmen. Und das machen bei uns eigentlich die Frauen, weil sie so eine gute Feinmotorik haben. Die Frauen bearbeiten dieses Modell und ihre fleißigen Hände bauen sie auch zusammen.

Modeleisenbahnen mit authentischer Bausweise und realistischem Klang

Simone Dericks: Wenn man den Sound hört, hört er sich so originalgetreu an, wenn ich die Augen zumache, könnte ich am Bahnhof stehen!

Eric-Michael Peschel: Wir haben ein Team. Wenn wir eine Lokomotive auf den Markt bringen, geht das Team her, schaut wo die Lokomotive ist, ob sie auch noch fahrfähig ist und dann werden die Geräusche aufgenommen. Das heißt, wir setzen uns mit dem Betreiber der Lokomotive in Verbindung, bauen Mikrofone auf und nehmen die Töne ab. Die werden dann natürlich digitalisiert in die Lokomotive eingebaut.

Simone Dericks: Das hier ist die Königsklasse, sagen Sie. Wieviel Klassen gibt es denn bei Märklin?

Eric-Michael Peschel: Es gibt verschiedene Spurgrößen:

Wir haben einmal die kleinste Spurgröße – das ist ein Maßstab von 1:220 – die kleinste Systemeisenbahn, wo man die Lokomotiven schon mit Druckguss dementsprechend herstellt.
Dann gibt’s die Spur N, die haben wir bei der Firma Trix, Minitrix. Da ist der Maßstab 1:160.

Dann natürlich die breiteste Spur im Maßstab 1:87. Dazu werde ich Ihnen nachher eine schöne Baureihe 42 zeigen, dass ist eine komplette Neukonstruktion von unserem Hause.
Dann natürlich hier im Maßstab 1:32.

Und für die Leute, die einen richtig großen Garten haben. Für die haben wir noch eine Gartenbahn, die ist im Maßstab 1:22,5. Dort können die Leute auch im Winter oder auch wenn es regnet Modelleisenbahn spielen.

Simone Dericks: Also es gibt bei Märklin so viel zu entdecken und diese Baureihe 42 schauen wir uns jetzt einmal an, die interessiert mich!

Herr Peschel, ich sitze hier bei der Baureihe 42. Hier haben Sie uns auch eine Eisenbahn mitgebracht. Was ist das Neue daran?

Neuheiten bei der Baureihe 42 von Märklin

Eric-Michael Peschel: Die komplette Lokomotive. Eine Baureihe 42 ist eigentlich eine sehr wichtige Lokomotive gewesen. Sie ist eine schwere Güterzuglokomotive, die bei uns im Sortiment noch gefehlt hat. Nur aus diesem Grund haben wir dieses Jahr diese komplette Neukonstruktion gemacht. Schon vor einem Jahr hatten wir diese Lokomotive auf dem Schirm und haben im Werk bereits alle Vorbereitungen getroffen. Diese Lokomotive wird also sicherlich in 5-6 Wochen im Fachhandel erhältlich sein. Sie wird schon in Göppingen zusammenmontiert. Hier zeigen wir bereits das fix und fertige Modell mit den passenden Wagen dazu. Das sind Erzwägen, heißt die Beladung hier ist nicht irgendein Kunststoffgranulat, sondern ein richtiges Erz.

Simone Dericks: Darf ich sie einmal in die Hand nehmen, weil ich wissen möchte, wie schwer sie ist.
(Nimmt sie in die Hand)
Ja, die hat gut Gewicht. Ist eigentlich sehr stabil.

Eric-Michael Peschel: Ja genau. Bei der Art wie Sie die Lokomotive schon halten, merkt man schon in der kurzen Zeit, dass Sie ein richtiger Modelleisenbahner geworden sind.

Simone Dericks: Ja, ich fange an meine Liebe dafür zu entwickeln. Was dürfte ich denn investieren, wenn ich mich für die neue Baureihe interessiere?

Eric-Michael Peschel: Die Lokomotive, so wie sie da steht, kostet 390€. 390€ klingt am Anfang recht viel. Man muss natürlich dazusagen, dass die Lokomotive knapp 300 Einzelteile hat. Wir sehen immer wieder, wenn die Leute bei uns im Werk sind und eine Werksbesichtigung machen, dass sie dann rausgehen und erstaunt darüber sind, dass die Lokomotive nur 390€ kostet, weil sie dann erst sehen, wie filigran das Modell hergestellt wird. Sie hat einen Vollsound, so wie man es vorher auch bei der Spur 1 gesehen hat. Alle Geräusche und Features sind hier natürlich drin und das ist auch zu hören.

Simone Dericks: Was ich schon öfters bei verschiedenen Messefirmen auf der Messe gesehen habe, sind Lizenzvergaben. Hat Märklin da auch etwas?

Märklin mit Bundesliga Lizenz

Eric-Michael Peschel: Wir haben die Lizenz der Bundesliga 2017/ 2018 erworben, das heißt wir stellen jetzt nicht eine eigene Mannschaft, sondern wir stellen 18 Waggons mit den einzelnen Bundesliga Vereinen her. Das zeige ich Ihnen jetzt.

Simone Dericks: Oh, da bin ich aber interessiert! Jetzt sind wir bei der Bundesliga!

Eric-Michael Peschel: Genau, wir haben insgesamt 18 Wagen. Wir haben die Reihenfolge wie die aktuelle Bundesliga aufgebaut. Heißt, wir werden heute sicherlich noch die Tabelle aktualisieren und etwas verändern. Es gibt also insgesamt 3 Wagensets, mit jeweils 6 Wagen und natürlich eine Lokomotive. Diese Lokomotive ist das Zugpferd der Bundesliga.

Simone Dericks: Das heißt, so wie Sie es hier ausstellen, kann dann der Kunde auch jeden Samstag seine Waggons immer zusammenstellen, so wie die Bundesliga gerade aktuell ist.

Eric-Michael Peschel: So ist unsere Idee. Ich sag mal so, spielerische Spielzüge, das ist eine zweideutige Geschichte.

Simone Dericks: Ich danke Ihnen, das war ein ganz hervorragendes und lustiges Gespräch. Ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr wieder, dann werden Sie wahrscheinlich mit vielen Neuigkeiten hier auch wieder auf der Messe sein.

Eric-Michael Peschel: Da können Sie sicher sein. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.