EuroSCHIRM – Trekking Regenschirm

Auf den ersten Blick eben ein Regenschirm – aber EuroSCHIRM behauptet: Der stabilste Regenschirm der Welt. Das möchte Messeblick.TV Moderatorin Petra Nérette einmal genauer sehen und testen. Außerdem stellt Sie auch die Frage: Wer braucht eigentlich einen Schirm, wenn es doch super wasserdichte Jacken gibt? Erfahren Sie die Antwort in unserem Messefilm von der Outdoor 2017 in Friedrichshafen!

Der stabilste Regenschirm der Welt! Stimmt das?

Petra Nérette: Ein wunderschöner Stand, aber ich frage mich was Schirme auf einer Outdoor Messe zu tun haben?

Felix Göbel: Das war eine gute Frage! Aber das sind keine normalen Schirme. Das sind spezielle Trekking- und Wanderschirme, die die Eigenschaft haben dass sie sehr leicht und zugleich extrem stabil sind. Ich gebe dir einfach mal unseren superstabilen birdiepal outdoor.

Petra Nérette: Wie schwer ist der?

Felix Göbel: Der wiegt 208 Gramm und ist der stabilste Regenschirm der Welt! Er ist unverwüstlich.

Petra Nérette: Können Sie demonstrieren was ihn so stabil macht? Wieso er der stärkste oder der stabilste Schirm der Welt ist?

Felix Göbel: Sehr gerne! Also in erster Linie wenn der Wind richtig reinbläst kann es sein dass der Schirm sich umstülpt. Da er komplett aus Fiberglas gefertigt ist bricht nichts, alle Teile sind hochflexibel, komplett aus Glasfaser und federleicht.

Petra Nérette: Super.

Felix Göbel: Dann gibt es noch einen härteren Test.

(Einspieler zeigt den Regenschirm im Einsatz unter einem tosenden Wasserfall – er hält dem Druck von oben stand und wenn der Wasserfall von Innen auf den Regenschirm auftrifft).

Du kannst dich sogar drauf setzen.

Petra Nérette: Sicher? Wow, das funktioniert tatsächlich. Was kostet der Schirm?

Felix Göbel: Der liegt bei 59,90€ im VK in Deutschland.

Petra Nérette: Das hört sich human an!

Felix Göbel: Das sind sie auch, dafür dass man den Schirm die nächsten Jahre unbeschadet benutzen kann, ist es sogar noch günstig.

Petra Nérette: Es gibt viele wasserfeste Jacken, da habe ich einige auf der Messe gesehen also warum ein Schirm?

Aschenbrenner Messedesign

Hände frei trotz Regenschirm! Geht das?

Felix Göbel: Ein Schirm hat den Vorteil, dass man keine Kapuze braucht. Du kannst deine Kleidung oben offen lassen und bist trotzdem vor Regen geschützt. Du hast keinen Regenstau, kein Schwitzen, freie Rundumsicht. Es gibt für den Schirm viele Vorteile.

Petra Nérette: Mich nervt das ja schon wenn ich zum Einkaufen einen Schirm tragen muss, aber wenn man Trekken oder Laufen geht, was ist da die Lösung?

Felix Göbel: Da haben wir die Lösung der handfreien Schirme. Die handfreien Schirme wie hier zum Beispiel kannst du vorne am Rucksackträger oder an unserem handfreien Tragesystem einklicken. Die Klipps für den Schirm liefern wir mit. Damit hast du beide Hände frei.

Petra Nérette: Das ist so stabil, dass er auch bei viel Regen, Wind oder Hagel hält?

Felix Göbel: Ja das hält bombenfest.

Petra Nérette: Kippt bei Wind auch nicht zurück?

Felix Göbel: Du kannst es sogar gegen die Wind- und Regenrichtung einjustieren. Wir haben hier zwei Klipps jeweils links und rechts.

Petra Nérette: Gibt es das preislich dazu oder kostet alles extra?

Felix Göbel: Nein, das ist alles inklusive in einem Paket.

Petra Nérette: Mit dem birdiepal outdoor zum Beispiel auch?

Felix Göbel: Ne. Das ist ein anderes Modell, der ist nicht handfrei.

Petra Nérette: Ach da müsste man extra ein Modell kaufen! Das kann ich nicht mit dem Handschirm und einer Vorrichtung machen?

Felix Göbel: Ne das funktioniert nicht, weil der handfreie Schirm diesen verlängerbaren Schaft hat, den man durch einmal Drehen ausziehen kann und in der anderen Drehung nach rechts fixieren kann. Du brauchst den langen Schaft, damit du genug Platz unter dem Schirm hast.

Petra Nérette: Und was kostet diese Ausführung?

Felix Göbel: Wenn man keinen Rucksack benötigt gibt es das Tragesystem, das denselben Preis wie das handsfree hat und bei 69,90€ liegt. Normalerweise benutzt man ihn aber mit seinem eigenen Rucksack, dann braucht man das Tragesystem nicht.

Petra Nérette: Wo geht der Trend mit dem Schirm hin?

Felix Göbel: Der Trend geht immer mehr zur Leichtigkeit, Stabilität und zunehmend auch handfrei. Weil die ersten handfreien Modelle so gut ankamen werden wir diesen weiter entwickeln.

Petra Nérette: Okay und der Schirm sieht wie alle anderen Schirme aus, gibt es bei euch Fashion Trends die kommen?

Felix Göbel: Dem kann ich nicht ganz zustimmen, wenn man die Materialien und die Funktion sieht denke ich dass sie etwas anders aussehen. Aber was Fashion und Trends angeht, verrate ich noch nichts, das bleibt geheim. Zumindest bis zum nächsten Mal.

Petra Nérette: Gut, das heißt nächstes Jahr nochmal kommen!

Felix Göbel: Genau.

Alle Messeblick.TV Videos zur Outdoor 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.