Deuter Rucksäcke/Backpacks

Wenn es um Rucksäcke geht, steht die Firma Deuter für Erfahrung und Tradition. Dieses Jahr gibt es eine Menge Neuheiten beim Rucksack-Spezialisten. Messe-TV Moderatorin Petra Nérette lässt sich die neue Futura Serie zeigen, die Verbesserungen bei Design, Form, Funktion und bei der Ausstattung verspricht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt beim Rücken – das Tragesystem hat sich noch einmal verbessert. Mehr erfahren Sie in unserem Messefilm von der Outdoor 2017 in Friedrichshafen!

Innovative Rucksäcke – mehr als 100 Erfahrung

Petra Nérette: Wir sind bei Deuter, das ist eine Marke für Rucksäcke die bereits über hundert Jahre existiert. Was ist bei dieser Messe das Highlight?

Thomas Hilger: Dieses Jahr auf der Messe ist nichts mehr so wie es einmal war auf dem Deuter Stand. Wir haben sehr viele Highlights die wir präsentieren können und eins unserer wertvollsten Highlights ist die Futura Serie die wir komplett in der Designsprache, in der Form, der Funktion, der Ausstattung und vor allem auch im Rücken neu überarbeitet haben.

Petra Nérette: Können wir uns näher anschauen was das Tolle daran ist?

Thomas Hilger: Was sich am Rucksack verbessert hat ist das Tragesystem. Das war schon sehr gut, wir sind der Erfinder des Aircomfort Systems.

Petra Nérette: Damit ist das Netz im Rückenbereich gemeint?

Thomas Hilger: Richtig. Aber was wir hier mit den neuen Aircomfort Sensic – so heißt das neue System bei der Futura Serie – geschafft haben ist die verbesserte Lastübertragung. Der Schulterträgeransatz geht komplett in die Rahmenkonstruktion über. Wir haben den Übergang vom Netz in die Hüftflossen sehr smart gestaltet, der Rucksack hat keine Löcher wo die Kraftübertragung verloren geht.

Petra Nérette: Wenn ich so einen schweren Rucksack auf dem Rücken trage zieht er mich nach hinten runter, das heißt mit dem Rucksack wäre alles einfacher weil das hier an der Hüfte fest sitzt?

Thomas Hilger: Richtig, mit dem ECL Ergonomic Comfort Lock System, sitzt die Flosse genau da wo sie sitzen sollte. Genau da wo die meiste Lastübertragung stattfindet, oberhalb des Hüftknochens. Deswegen ist in der in der Hüftflosse der unterschiedliche Schaumaufbau. Der Ansatz der Hüftflosse ist deutlich nach innen gewandert. Das heißt das schmiegt sich sehr schön und kompakt um deine Hüfte.

Petra Nérette: Ach, dann probiere ich das doch mal aus!

Deuter Rucksack mit verbessertem Tragesystem

Thomas Hilger: Ich helfe dir beim Anziehen.

Petra Nérette: Oh ja der Rucksack ist schwer, dann kucken wir mal ob die Schwere weggeht.

Thomas Hilger: Zuerst unten schließen. Dann mit dem Pull-Forward System nach vorne ziehen und ihn enger einstellen. Danach die Schulterträger nachziehen und das auf der Schulter noch lösen.

Du siehst wie sich die Hüftflosse um die Hüfte schmiegt ohne dass irgendwelche Abstände dazwischen liegen.

Petra Nérette: Ja stimmt jetzt ist er nur halb so schwer und ich kann endlich auf die Wanderschaft gehen! Der sitzt schon mal sehr gut. Die Farben sind auch sehr schön. Jetzt interessiert mich noch eins, was bringt die Zukunft und wo geht der Trend bei den Rucksäcken hin?

Thomas Hilger: Natürlich haben wir in diesem Jahr unglaublich viel gemacht und an neuen Produkten und Highlights gearbeitet. Die Gedanken sind schon bei der nächsten Entwicklungsphase im Winter wie auch im Sommer. Natürlich schauen die Rucksäcke die wir noch nicht angepasst haben im Gegensatz zu den Produkten die wir komplett erneuert haben alle ein bisschen altbacken aus.

Das sieht man offensichtlich dass es da einen Nachholbedarf gibt. Im Trekkingbereich, im Reisebereich aber auch im Winterbereich gibt es sicherlich noch viele Projekte wo wir noch zu tun bzw. wo wir noch daran arbeiten können. Es wird uns nicht langweilig.

Petra Nérette: Ja dann erstmal vielen lieben Dank für die ganzen Infos. Den nehme ich jetzt mit.

Thomas Hilger: Bitte gerne, viel Spaß!

Petra Nérette: Habt ihr gehört? Den darf ich mitnehmen.

 

Alle Messeblick.TV Videos zur Outdoor 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.