Adidas Terrex – Weiße Trailrunning Schuhe

Weiße Schuhe für Trailrunning? Was hat sich Adidas dabei nur gedacht? Auf den ersten Blick stellt man sich wirklich die Frage, wie man darauf kommt Sportschuhe mit denen man im Outdoor-Bereich läuft in weiß zu designen. Messeblick.TV Moderator Jürgen Groh wollte wissen welche Idee sich dahinter verbirgt und besucht Adidas auf der Outdoor 2017 in Friedrichshafen.

Adidas Terrex Zero Dye – Schuhe ohne Färbung

Jürgen Groh: Ich sehe, Adidas ist auf dem Outdoor Markt auch sehr präsent, wie der Stand eindrucksvoll beweist. Hier stehen wir vor einer Reihe weißer Schuhe, was können die denn?

Jasmin Frank: Die weißen Schuhe sind sehr besonders! Vielleicht denkst Du, dass weiße Schuhe crazy sind und das noch im Trailrunning! Aber sie haben eine bestimmte Story. Alle weißen Materialien der Schuhe sind Zero Dye, das heißt die Materialien sind nicht gefärbt und somit verwenden wir weniger Ressourcen und spielen eine umweltfreundliche Geschichte mit diesen Schuhen.

Jürgen Groh: Wie kam es zu diesem Gedanken?

Jasmin Frank: Umweltfreundlichkeit ist bei uns in der ganzen Firma gegenwärtig. Wir wollten das deutlicher hervorheben und haben uns gefragt wie wir das am besten zeigen können. Das Ergebnis waren weiße Schuhe, ein Teil den wir umweltfreundlich umsetzen.

Jürgen Groh: Ist die Nicht-Färbung der einzige umweltfreundliche Aspekt bei den Schuhen oder gibt es da noch mehr?

Jasmin Frank: Wir nutzen recycelte Materialien. Die schwarzen Punkte in der Sohle, das sind 10% recycelt, heißt wir haben 10 % EVA recycelt in den Schuhen.

Jürgen Groh: Was ist EVA?

Jasmin Frank: EVA ist diese Zwischensohle.

Weiße Laufschuhe: Umweltfreundlicher durch Recyclinganteil

Jürgen Groh: Wo kommt es her wenn es recycelt ist? Wo war es ursprünglich?

Jasmin Frank: Sind Überreste die wiederverwertet werden.

Jürgen Groh: Ich hab an der Sohle Continental gesehen. Sind das jetzt alte Mountainbike- oder Autoreifen?

Jasmin Frank: Nein, bei Continental muss man sagen, dass wir high-performance Schuhe haben, das heißt es ist uns wichtig dass auch die Athleten und auch der Konsument die Schuhe wirklich zum Trailrunning benutzen. Somit ist die Sohle ein richtiger Gummi von Continental und kein recycelter Gummi, damit die beste Performance gewährleistet wird, man darf den Performance Aspekt nicht vernachlässigen.

Jürgen Groh: Aber dieses Profil hier hat das was mit Reifen zu tun?

Jasmin Frank: Richtig. Jeder unserer Trailrunning Schuhe hat ein anderes Profil. Das Außensohlenprofil all unserer Schuhe verweisen zu einem Mountainbikereifen, der in einem gleichen Einsatzbereich ist. Der Baron Schuh, ist von Baron abgeleitet, das heißt er ist ein Enduro Schuh, der im Race Bereich eingesetzt wird.

Erzähl deine Geschichte mit deinen Sportschuhen

Jürgen Groh: Diese Schuhe für den Outdoor-Bereich gemacht und komplett in weiß! Jede Hausfrau würde „oh mein Gott, die fangen Schmutz ohne Ende“ zu ihnen sagen.  Wie sieht es da mit ihren Schuhen aus?

Jasmin Frank: Ja das ist richtig und das ist gewollt. Wir wollen dass jeder Konsument seine eigene Geschichte mit den Trailrunning Schuhen zeigt, spielt und erzählt. Jemand, der im Matsch rumläuft wird natürlich eine andere Geschichte spielen als jemand der sich im Gras oder eher im trockenen Gelände bewegt, somit erzählt jeder seine individuelle Geschichte.

Jürgen Groh: Dann würde selbst der reine Bürohengst entlarvt, denn bei ihm würden sie weiß bleiben.

Jasmin Frank: Ja wenn du es so siehst, ja genau.

Jürgen Groh: Wann kommt die Kollektion auf den Markt?

Jasmin Frank: Die Zero Dye Kollektion, das Package kommt im April 2018 raus.

Jürgen Groh: Dann wünsche ich euch viel Erfolg dabei!

Alle Messeblick.TV Videos zur Outdoor 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.