BVM Brunner – Verpackungsmaschinen

Der Hersteller von Folienverpackungsmaschinen BVM Brunner zeigt auf der LogiMAT 2016 innovative Versandlösungen – mit einem besonderen Augenmerk auf den Bereich E-Commerce. Dietmar Brunner erklärt Messeblick.TV Moderator Klas Bömecke die Besonderheiten. Der Leistungsbereich geht vom Packtisch über die komplette Versandlinie bis hin zur Highend-Lösung. Wir haben auch erfahren was ein Barcode-Replicator ist und wofür man diesen benötigt. Sehen Sie selbst!

Dein Messestand - Messestände und Messebau Dienstleistungen.

Verpackungsmaschinen Folienverpackung

Der E-Commerce boomt seit Jahren und damit natürlich auch der Versandhandel. Nun muss jede Ware die versendet wird, auch passend verpackt sein. Und genau in dem Bereich geht die Firma BVM Brunner innovative und effiziente neue Wege.

Klas Bömecke: Herr Brunner, toller Stand. Hier gibt’s jede Menge Technik zu sehen aber was machen Sie denn im Speziellen?

BVM Brunner - LogiMAT 2016 StuttgartDietmar Brunner, Geschäftsführer BVM Brunner - LogiMAT 2016 Stuttgart

Dietmar Brunner: Also wir sind Hersteller von Folienverpackungsmaschinen und wir liefern vom Packtisch bis zu einer kompletten Versandlinie, bis zur High-end Lösung.

Klas Bömecke: Okay und hier auf der LogiMAT – welche Zielgruppe sprechen Sie da an?

Dietmar Brunner: Also das ist jetzt hauptsächlich der eCommerce, aber auch Automotive, Medien – alles was für den Onlineversand im Moment gerade gebraucht wird.

Klas Bömecke: Und was ist das jetzt für eine tolle Maschine hier?

Dietmar Brunner: Also wir haben hier eine Comtex 4 G. Das ist eine Versandlinie. Ursprünglich wurde die Maschine entwickelt als Retourenmaschine für Versandhäuser. Dort werden Retouren gleich am Wareneingang wiederverpackt damit Sie schnellstmöglich wieder versandt werden können. Die Maschine haben wir weiterentwickelt als Versandmaschine. Wir arbeiten hier mit eingefärbter Folie und Etikettierung, so dass wir auch gleich ein Adressetikett aufbringen können mit unterschiedlichsten Frachtführern.

Klas Bömecke: Und muss ich da alle Pakete immer in der gleichen Größe drauf stapeln?

Dietmar Brunner: Nein. Die Maschine kann unterschiedliche Formate chaotisch im Wechsel verarbeiten, ohne dass die Maschine speziell darauf eingestellt werden muss.

Klas Bömecke: Können Sie mir zeigen wie die Maschine funktioniert?

Dietmar Brunner: Ja gerne natürlich. Also wir legen hier den Lieferschein auf und dann die Ware oben drauf. (Herr Brunner legt erst den Zettel dann Ware oben drauf – beides fährt im Fließband weiter)

Ware und Lieferschein auf das Laufband - BVM Brunner VerpackungsmaschineAutomatische Adressetikettierung - BVM Brunner Verpackungsmaschine

Klas Bömecke: Und dann fährt sie da rein. Der Rest passiert hier drin automatisch. Da kommt das Etikett drauf. (Die Folie wird abgeschnitten und bekommt ein Adressetikett aufgestempelt)

Folienverpackung der Ware - BVM Brunner VerpackungsmaschineFertig verpackte Ware - BVM Brunner Verpackungsmaschine

Dietmar Brunner: Genau wir fahren durch die Maschine rechtsbündig und machen immer eine maximalbreite Tüte.

Klas Bömecke: So und hier hinten kommts fertig verpackt wieder raus. Sogar schon mit Grifflasche.

Dietmar Brunner: Mit Grifflasche – immer mittig in der Tüte.

Verpackung in Tüte mit Grifflasche - BVM Brunner VerpackungsmaschineDietmar Brunner, Geschäftsführer BVM Brunner im Interview mit Messeblick.TV auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart

Klas Bömecke: Das ging schnell. Wie viele Teile können Sie denn da in der Stunde machen?

Dietmar Brunner: Ja maximal 1500 Pakete.

Klas Bömecke: Was hat denn der Nutzer von der Benutzung einer solchen Anlage?

Dietmar Brunner: Zum einen spart man natürlich Versandkosten weil es vom Volumen her viel geringer ist, als wenn man die Ware in einem Karton versendet. Und auch das Vorhalten der unterschiedlichen Kartongrößen kann natürlich entfallen weil man alles von der Folie abwickelt und entsprechend die Tüte so abschneidet wie groß das Produkt ist.

Klas Bömecke: Und die Tüte ist immer nur genauso groß wie sie sein muss?

Dietmar Brunner: Korrekt!

Klas Bömecke: Das ist natürlich toll!

Beide wechseln den Stand zu einer neuen Maschine.

Klas Bömecke: Was ist das?

BVM Brunner Compacta Barcode Replicator - LogiMAT 2016 StuttgartBarcode Replication Ware ohne Verpackung - LogiMAT 2016 Stuttgart

Dietmar Brunner: So hier haben wir eine Compacta. Eine Verpackungsmaschine mit einem Barcode Replikator. In der Regel ist es so, dass Waren direkt aus Übersee kommen – im Container – und die müssen konfektioniert werden. Das heißt auf den Produkten sind bereits Barcodes, die jetzt aber außen auf die Verpackung aufgebracht werden müssen damit die Produkte versandfertig eingelagert und eben auch versendet werden können.

Klas Bömecke: Also jetzt ist hier schon eine Jeans. So kommen die an – mit einem angehefteten Barcode?

Dietmar Brunner: Ja dieser Barcode ist außen auf der Jeanshose und den brauchen wir außen auf der Verpackung. Genau dann wird sie hier auf das Transportband aufgelegt und jetzt bringen wir den Barcode außen auf die Tüte an.

Klas Bömecke: Und hier kommt sie perfekt verpackt raus. Dieser Barcode ist genau derselbe wie der?

BVM Brunner Ware durchläuft Barcode Replicator - LogiMAT 2016 StuttgartBarcode Replication Ware mit Verpackung - LogiMAT 2016 Stuttgart

Dietmar Brunner: Genau so ist es.

Klas Bömecke Aber was kommt den als Nächstes in der Zukunft?

Dietmar Brunner: Also in Zukunft ist geplant dass man mit einem Merger Rechnung, Lieferschein und Ware in der Linie zusammenbringt und direkt versendet.

Klas Bömecke: Das heißt wenn wir uns in einem Jahr hier wieder treffen sehe ich vielleicht eine modifizierte Maschine die das auch kann. Dann wünsche ich Ihnen viel Spaß und viel Erfolg bei der Entwicklung und noch eine schöne Messe. Vielen Dank Herr Brunner.

Dietmar Brunner: Danke auch.

Verabschiedung. Ende des Gesprächs.

Offizielle Webseite von BVM Brunner: www.bvm-brunner.de

weitere Videos zur LogiMAT 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.