ACD Elektronik – mobiler Arbeitsplatz

Das Unternehmen ACD Elektronik ist Spezialist für mobile Geräte im Bereich Lager und Logistik. Da die ACD Gruppe in Deutschland fertigt, können auch individuelle Wünsche der Kunden sehr gut umgesetzt werden. Messeblick.TV hat den Vertriebsleiter Florian Stützle getroffen, um mehr über die mobilen Geräte, Terminals und den mobilen Arbeitsplatz zu erfahren.

Dein Messestand - Messestände und Messebau Dienstleistungen.

Mobiler Arbeitsplatz – mobile Terminals

Die ACD Gruppe ist ein Nischenanbieter im Bereich Mobile Geräte für Lager und Logistik und die haben einen riesengroßen Vorteil. Sie entwickeln und stellen alles in Deutschland her. Das bedeutet dass sie natürlich ganz besonders flexibel auf sämtliche Kundenwünsche reagieren können.

ACD Elektronik - LogiMAT 2016 StuttgartFlorian Stützle, Vertriebsleiter ACD Elektronik - LogiMAT 2016 Stuttgart

Klas Bömecke: Herr Stützle, das ist so quasi das „immer-dabei Gerät“!

Florian Stützle: Ja ganz genau. Wir haben das Gerät erstmals auf dieser Messe in Vorstellung. Sie bekommen es in zwei unterschiedlichen Tastatur-Varianten, das ist der kleine Bruder von unserem M260.

Klas Bömecke: Oh ja das ist schon ein ganz schöner Klopper!

Florian Stützle: Ja genau.

doopin Fachmagazin für Messen.

Klas Bömecke: Ja den möchte ich nur in der Hand haben wenn ich wirklich das alles brauche was der mir zu bieten hat!

Florian Stützle: Ja ganz genau. Wir sind hier viel flexibler, das heißt Sie können dieses Gerät mit Griff, ohne Griff, mit Long Range Scanner mit UHF Leseeinheiten, HFLF, je nachdem können Sie das Gerät bei uns beziehen.

Klas Bömecke: Das heißt es ist abgespeckter aber es ist trotzdem noch relativ flexibel?

Florian Stützle, Vertriebsleiter ACD Elektronik im Interview mit Messeblick.TV - LogiMAT 2016 StuttgartACD Elektronik mobile Geräte für Lager und Logistik - LogiMAT 2016

Florian Stützle: Ja also ich möchte sagen ich kann mit dem Gerät an die 90% der Anforderungen in der Logistik abdecken. Ich kann hier mit 1D Scanner meine Barcodes lesen sowie mit 2D also mit Image. Ich habe unterschiedliche Tastaturvarianten und ja ich habs letztendlich mit dabei und kann meinen kompletten Wareneingang damit abdecken bis rein in die Kommissionierung bis hin zum Warenausgang.

Klas Bömecke: Das heißt wo finde ich ihre Geräte? Natürlich wahrscheinlich in großen Lagern bei den Mitarbeitern in der Hosentasche aber auch im Supermarkt oder?

ACD Elektronik mobiles Terminal - LogiMAT 2016 StuttgartACD Elektronik mobile Geräte Supermarkt Discounter - LogiMAT 2016 Stuttgart

Florian Stützle: Sie können die Geräte auch im Supermarkt finden, also in der Filiale. Da sind wir sehr gut im Rennen, da sind wir eigentlich was den deutschen Discounter Bereich angeht können wir sagen Marktführer und letztendlich lässt sich dieses Gerät auch in der Filiallogistik einsetzen.

Klas Bömecke: Sie haben noch etwas anderes auf ihrem Messestand und das steht da hinten.

Beide wechseln den Messebereich zum mobilen Arbeitsplatz

Klas Bömecke: Das ist jetzt eine ganz andere Größenordnung.

Florian Stützle: Ja der mobile Arbeitsplatz. Das ist unser Dauerrenner seit über 10 Jahren. Wir nehmen ihn eigentlich mit auf alle möglichen Messen im Logistikumfeld. Der Unterschied jetzt zu diesen kleinen mobilen Datenerfassungsgeräten besteht darin, ich habe hier die Möglichkeit die Applikationen – die Lagerverwaltungssoftware zum Beispiel – die kann ich einfach größer darstellen. Ich habe 230 Volt an Bord. Ich bin flexibel, teilsflexibel mit diesem Wagen unterwegs. Überwiegend im Wareneingang, Qualitätssicherung, das sind so diese Einsatzbereiche für diesen Wagen und je nach dem lässt sich dieser Wagen auch unterschiedlich konfigurieren. Das heißt der Kunde kann unterschiedliche Leistungsklassen beziehen. Also was die Leistung angeht, so Laserdrucker, Terminals und so weiter – die brauchen ja auch eine gewisse Anforderung und ich kann hier 230 Volt direkt abgreifen. Das heißt ich bin spannungsunabhängig ich kann mich bewegen, ich bin teilsflexibel in einem gewissen Flächenumfeld. Und kann hier sehr bequem mit einer großen Darstellungsmöglichkeit arbeiten.

Klas Bömecke: Das heißt ich kann eigentlich mein eigenes mobiles Büro mit mir rumschieben?

ACD Elektronik mobiler Arbeitsplatz mit Laserdrucker - LogiMAT 2016 StuttgartACD Elektronik mobiler Arbeitsplatz - LogiMAT 2016 Stuttgart

Florian Stützle: Ganz genau. Und wir haben immer 230 Volt an Bord.

Klas Bömecke: Und ich kann es genau auf meine Bedürfnisse hin konfigurieren.

Florian Stützle: Ja. Sie können hier letztendlich diese Anbauteile wie Schubladensysteme, Scannerhalter, Wechselbatteriensystem Online konfigurieren, das ändert sich dann auch graphisch. Sie können das mitverfolgen, so ähnlich wie in der Automobilindustrie wenn Sie ihren PKW selbst konfigurieren und ja entsprechend bekommen Sie bei uns das passende Angebot dazu.

Klas Bömecke: Okay. Wo geht’s denn dann für Sie in der Zukunft hin?

Florian Stützle: Wir möchten dieses Produkt natürlich weiterentwickeln, über solche Systeme, sagen wir die Elektronik entwickelt sich ja genauso nach vorne. Das heißt wir möchten unseren Kunden auch diesen Mehrwert mitbieten und ich habe ja schon gesagt den Wagen haben wir schon seit über 10 Jahren im Programm und wurde jedes Jahr mit irgendeinem neuen Feature ausgestattet. Wir haben ständig größere Absatzzahlen.

Klas Bömecke: Irgendwann hat er wahrscheinlich eine Drohne mit an Bord.

Florian Stützle: Vermutlich ja.

Klas Bömecke: Ich bin auf jeden Fall gespannt was Sie nächstes Jahr zeigen, vielen Dank dass Sie mir dieses Jahr einen Einblick gegeben haben.

 

Verabschiedung. Ende des Gesprächs.

Offizielle Webseite von ACD Elektronik: www.acd-gruppe.de

weitere Videos zur LogiMAT 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.