Gold ist keine Farbe – Clean Eating

Gesundes Essen ohne Zusatzstoffe darf unser Messe TV Moderator Jürgen Groh bei „Gold ist keine Farbe“ am Messestand der Schreinerei Würzburger probieren. Katharina Greier steht dort in der Küche, um die Menschen für Ihre Leidenschaft zu begeistern: Clean-Eating. Lecker und gesund soll es sein. Nichts aus dem Päckchen, sondern selbst gemacht. Aber schmeckt das auch? Was sagt unser Moderator Jürgen Groh – sehen Sie den kompletten Filmbeitrag!

Desjoyaux Poolbau für ein eigenes Schwimmbad. Dein Messestand - Messestände und Messebau Dienstleistungen.

Clean Eating – Kürbis-Kokossuppe

Jürgen Groh: Bekomm ich bei Ihnen einen Freidrink?

Katharina Greier: Ja fast. Keinen Freidrink, aber eine kostenlose Suppe.

Jürgen Groh: Und die darf ich mal probieren?

Katharina Greier: Natürlich! Das ist eine Kürbis-Kokossuppe ohne Zusatzstoffe, nicht aus dem Päckchen, kein Zucker – so wie es sein soll. Eine naturbelassene, vollwertige Ernährung. Um das zu vertreten und vorzustellen bin ich hier. Hast Du schon einmal von Clean-Eating gehört?

Jürgen Groh: Vage.

Katharina Greier: Vage? Na dann kannst du heute noch richtig was lernen. Clean-Eating ist grob gesagt ein wenig angehaucht von der Paleo Ernährung. Vollwertig und naturbelassen, so ein wenig wie die Omi früher gekocht haben. Und mir ist es ganz wichtig die Menschen dahingehend zu inspirieren. Zu zeigen, dass gesund auch lecker geht.

Jürgen Groh: Also du hast hier sozusagen eine Kooperation mit der Schreinerei Würzburger. Die stellen Dir hier am Messestand eine hochwertige Küche zur Verfügung und Du zeigst, was man damit tolles machen kann?

Katharina Greier: Ja genau. Ich nutze das hier um zu kochen, die Menschen zu inspirieren, ein wenig auf meine Kochkurse aufmerksam zu machen und natürlich um etwas bekannter zu werden. Ich möchte das Konzept bekannter machen und meine Herzensangelegenheit das Clean-Eating etwas mehr in der Welt verbreiten.

Clean Eating Kochkurse

Jürgen Groh: Dann würd ich sagen ich will jetzt mal die Küche sehen und dann möchte ich etwas gekocht bekommen.

Katharina Greier: Ja, das können wir gerne machen. Hier haben wir einen einfachen Dinkel-Vollkornteig. Ohne viele Spielereien, denn mir ist wichtig, dass die Dinge auch jeder nachkochen und backen kann. Dabei ist es wichtig, dass man nicht eine ganze Liste von Zutaten daheim haben muss.

Jürgen Groh: Welche Zutaten kommen dann da ja jetzt rein in den Teig?

Katharina Greier: Das ist Dinkelvollkornmehl, Hefe, Salz und Wasser drin.

Jürgen Groh: Ist das auch glutenfrei?

Katharina Greier: Nein. Gluten ist drin, da es Dinkelmehl ist. Aber das kann man natürlich auch mit einem Buchweizenmehl machen. Dann kannst Du das auch glutenfrei backen.

Jürgen Groh: Und wie geht’s jetzt weiter?

Katharina Greier: Jetzt geht es ab in den Ofen. Temperatur 220-240 Grad Ober-/Unterhitze – das kommt immer auf den Ofen an. Hier haben wir ein flottes Gerät, mit dem man schnell eine gute Temperatur hat.

Jürgen Groh: Wo kann man Dich denn sonst finden mit deinen Kochkursen, wenn Du nicht gerade auf der Messe bist?

Katharina Greier: Mich findet man online über meinen Food-Blog. Damit habe ich Anfang des Jahres angefangen, um meine Erfahrungswerte, meine Rezepte, meine Ideen auch an andere weiter. Jetzt seit September habe ich mich selbständig gemacht und biete jetzt auch Kochkurse an. Die Termine findest Du auch in meinem Food-Blog. Da bekommen die Leute Input von mir und können auch Kontakt aufnehmen und mir Fragen stellen.

Jetzt bitte einmal probieren.

Jürgen Groh: Super. Schmeckt sehr lecker.

Katharina Greier: Sehr schön. Das freut mich.

Jürgen Groh: Ein tolles Konzept. Wo soll es bei Dir denn in der Zukunft hingehen?

Katharina Greier: In Zukunft möchte ich mich gerne hier, also in München mit dem Clean-Eating etablieren. Meinen Bekanntheitsgrad erhöhen, um die Leuten mit Clean-Eating die Leute auf den richtigen Weg bringen, was das Ernährungskonzept und das eigene Wohlbefinden angeht.

Jürgen Groh: Dabei wünsche ich alles Gute!

Katharina Greier: Dankeschön.

 

weitere Videos zur Heim+Handwerk 2016

Desjoyaux Poolbau für ein eigenes Schwimmbad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.