Bobcat – Kompaktbagger mit Elektroantrieb

Sagen Sie es weiter!
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Zu Wölfen und Bären die wieder nach Deutschland einwandern gibt es vermehrt Meldungen – doch wussten Sie, dass vor allem der Luchs (englisch Bobcat) die Städte erobert? Damit dies nicht mit zuviel Schadstoffemission passiert soll es den Bobcat in Zukunft auch mit einem Elektroantrieb geben. Auf der bauma 2016 ist ein Prototyp des Kompaktbaggers zu sehen und kaum zu hören. Sehen Sie selbst!

Kompaktbagger mit Elektroantrieb von Bobcat

Einen Bobcat kennt in der Baubranche Jeder. Das hier ist ein Bobcat. Dieser niedliche kleine Kompaktbagger aber die Firma Bobcat, die den herstellt, die kann noch eine ganze Menge mehr. Und das ist ziemlich interessant – das schau ich mir jetzt an!

Klas Bömecke: Herr Kappus, Bobcat da ist der Name Programm bei Ihrer Firma, oder?

Bobcat Bagger und Lader - bauma 2016 MünchenRené Kappus, Bobcat Interview mit Messeblick.TV - bauma 2016 München

René Kappus: Ja klar! Bobcat steht für klein, flink und kraftvoll. Unser Logo die Wildkatze drückt das aus. Die Wildkatze ist in Nordamerika zuhause, heißt aus voller Fahrgeschwindigkeit auf der Stelle drehn, wieder zurück. Und dasselbe praktizieren wir mehr oder weniger mit unseren Maschinen.

Klas Bömecke: Weil die so klein und wendig sind. Jetzt baggert der Kollege hinter uns schon die ganze Zeit und ich hör nix.

René Kappus: Ja, das sensationelle! Aber das wird mehr oder weniger Standard werden in einigen Jahren in vielen deutschen Städten. Wir haben uns Gedanken gemacht. Was machen wir für die Zukunft? Und haben uns entschieden unsere Bagger auch in Zukunft mit einem Elektroantrieb auszustatten. Das heißt, die Maschine die wir hier hinter uns sehen, ist momentan ein 1-Tonnen Bagger es ist ein Prototyp müssen wir dazu sagen. Arbeitet mit einer Batterie, ist also völlig unabhängig vom Stromnetz. Kann aber auch im längerfristigen Einsatz in Verbindung mit einem Stromanschluss zusammenarbeiten. Kann in kürzester Zeit geladen werden: Wenn wir 400 Volt zur Verfügung haben, in einer Stunde – wenn wir 220 Volt wie bei jedem Haushalt zur Verfügung haben, in 2 Stunden wiederaufgeladen werden.

Mit dem Akku können wir momentan schon mehrere Stunden arbeiten. Die Städte reduzieren mittlerweile schon ihre Maschinen die rein dürfen, mit den Emissionswerten. Das wird sich in den nächsten Jahren verschärfen. Das ist also auch für den Kunden der Vorteil, der wirklich mal an Projekte an Feiertagen, an Sonntagen arbeiten muss, in der Stadt. Der wird damit kein Problem haben, weil der Geräuschpegel ist glaub ich, weniger als von jedem Mofa was wir auf der Straße hören, vielleicht sogar beim vorbeifahrenden Fahrrad. Tolle Geschichte für die Zukunft. Unser Job als Hersteller ist es jetzt, die Maschine so serienreif vorzubereiten, dass wir damit in eineinhalb – zwei Jahren spätestens in Serienfertigung gehen.

Klas Bömecke: Damit sind Sie glaube ich ziemlich weit vorne, weil das habe ich hier auf der Bauma noch nicht bei anderen Herstellern gesehen.

René Kappus: Ja ich behaupte… klar, wir sind da momentan vielleicht einen Schritt vor unseren Wettbewerbern.

Klas Bömecke: Thema Bauma, ich meine hier ist natürlich die ganze Konkurrenz konzentriert an einem Ort. Ist das eher ein Vorteil für Sie oder ist das schwierig, da seine Nische zu finden?

René Kappus, District Manager Bobcat - bauma 2016 MünchenBobcat Kompaktbagger mit Elektroantrieb (Prototyp) - bauma 2016 München

René Kappus: Nein, wir sehen es von der Kundenseite. Für den Kunden ist es einfach die ideale Messe. Es ist die weltgrößte Baumaschinenmesse. Was Größeres finden wir nicht. Die Bauma ist in jedem Fall immer das Highlight auch für uns persönlich. Derjenige der im Baumaschinengeschäft zuhause ist – schon lange zuhause ist wird sagen, die Bauma ist immer das Highlight alle 3 Jahre. Eine schönere und größere Messe gibt es nicht und wir sind da jedes Mal voller Eifer dabei und freuen uns auch diesmal auf hoffentlich noch schöne, erfolgreiche Tage.

Klas Bömecke: Ja das wünsche ich Ihnen. Ich danke Ihnen erstmal. Ich würde mich gerne mit Ihrem Kollegen da drüben noch unterhalten, weil Sie haben ja nicht nur die Minibagger dabei.

René Kappus: Wir haben noch einiges anderes. Auch Maschinen die noch weitaus höher heben können.

Klas Bömecke: Da gehe ich mal hin! Ich danke Ihnen Herr Kappus.

Teleskoplader mit einzigartigem Nivellierungssystem

Klas Bömecke: Hallo Herr Nagel, Sie sind der Fachmann für die Teleskoplader, richtig?

Andreas Nagel: Das ist richtig. Im Hause Bobcat, ja.

Klas Bömecke: Der läuft auch schon. Was ist denn das Tolle an Ihren Teleskopladern?

Andreas Nagel: Als Erstes muss man sagen, was bei uns, bei Bobcat neu eingeführt wurde, ist als erster Hersteller für Teleskoplader, dass wir serienmäßig eine 3-jährige Garantie auf all unsere Maschinen geben.

Klas Bömecke: Und wenn ich Ihnen so ein bisschen über die Schulter schaue. Sagen Sie mal, bauen Sie schiefe Bagger?

Bobcat Teleskoplader - bauma 2016 MünchenAndreas Nagel, Bobcat Interview mit Messeblick.TV - bauma 2016 München

Andreas Nagel: Ja (lacht) könnte man meinen.

Klas Bömecke: Das ist doch nicht gerade hier!

Andreas Nagel: Das liegt einfach daran, das ist ein sehr einzigartiges Nivellierungssystem. Und zwar sind wir der einzige Hersteller, der den Oberwagen komplett unabhängig von der Achse verschieben kann. Einmal für einen gewissen Hangausgleich, wenn der Untergrund schräg ist, damit ich die maximale Last nach oben befördern kann, sollte die Maschine so gerade wie möglich stehen. Oder als Zweites, wenn ich den Teleskoplader bis oben ausgefahren habe und merke in dem Anwendungsfall, ich bin 10, 20, 30 Zentimeter an meiner Einführluke vorbei geschossen, kann ich einfach den Wagen mit dieser Seitenverschiebung in die richtige Position bringen und die Palette oder was auch immer doch noch richtig abladen.

Klas Bömecke: Und wenn es hier unten schief ist, dann ist es hier oben beim ausgefahrenen Teleskop nicht schief?

Andreas Nagel: Doch! Es geht mit der Maschinenneigung mit. Aber das ist kein Problem. Wir haben ein elektronisch gesteuertes Lastabschaltungssystem. Ich kann die Maschine nur soweit verschieben, solange sie sicher steht. Und mit diesem System haben wir die Möglichkeit, bei voller Ausfuhrleistung – diese Maschine geht bis zu 18 Meter – dass ich bis 1,35 Meter von links nach rechts die Palette verschieben kann. Sollen wir es mal zeigen?

Andreas Nagel, District Manager TLS AG Bobcat - bauma 2016 MünchenBobcat Teleskoplader in Aktion - bauma 2016 München

Klas Bömecke: Ja bitte!

Maschine fährt in voller Lautstärke die Teleskopstange mit der Palette aus

Klas Bömecke: Da sind aber richtige Kräfte am Werk! Das ist wirklich ein Hinkucker!

Andreas Nagel: Ja wir haben mehrere Hinkucker bei Bobcat noch. Mehrere Besonderheiten.

Klas Bömecke: Ich schau mich noch ein bisschen um. Vielen Dank für den Einblick Herr Nagel.

Andreas Nagel: Gerne.

Klas Bömecke: Bis dahin eine schöne Messe!

Verabschiedung. Ende des Gesprächs.

Offizielle Webseite von Bobcat: www.bobcat.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.